Wer benötigt eine Hundehaftpflichtversicherung und welche Vorteile bietet die Versicherung Hundehaltern

wer benötigt eine Hundehaftpflichtversicherung

Wer benötigt eine Hundehaftpflichtversicherung und welche Vorteile hat die Versicherung

In Deutschland ist eine Hundehaftpflichtversicherung in einigen Bundesländern gesetzlich vorgeschrieben. Dennoch ist länderübergreifend laut Gesetzgeber festgelegt, dass der Hundehalter des Unfall verursachenden Tieres für entstandene Schäden aufkommen muss. Diese Schadensersatzpflicht des Hundebesitzers bei einem Schadensfall, der durch den eigenen Hund verursacht wurde, wird im Bundesgesetzbuch festgehalten. Der entsprechende Paragraph zur Tierhalterhaftung besagt, dass sowohl bei Sach- als auch bei Personenschäden der Halter für die entstandenen Kosten aufkommen muss. Der Wortlaut des Paragraphen lautet:
„Wird durch ein Tier ein Mensch getötet, der Körper oder die Gesundheit eines Menschen verletzt oder eine Sache beschädigt, so ist derjenige, welcher das Tier hält, verpflichtet, dem Verletzten den daraus entstehenden Schaden zu ersetzen.“ (BGB § 833 Satz 1)

Daher ist es für jeden verantwortungsvollen Hundehalter sinnvoll, eine Haftpflichtversicherung für den Hund abzuschließen, auch wenn der Vierbeiner in der Regel völlig harmlos und ungefährlich ist. Denn aus Erfahrung können wir von DOGGY SECURE sagen, dass die meisten Unfälle nicht willentlich und absichtlich vom Hund verursacht werden. Oftmals handelt es sich um Zwischenfälle, die vom Halter nicht steuer- oder kontrollierbar sind und schwerwiegende Folgen bis hin zum Tod einer Person haben können. Reißt sich Ihr Hund beispielsweise von der Leine los, weil er ein Kaninchen gesehen hat und jagen möchte, dabei ungewollt auf die Straße rennt und ein Autofahrer von der Fahrbahn abkommt, können Verletzungen entstehen und kostspielige Reparaturen von Nöten sein. Das Beispiel soll aufzeigen, dass Hunde nicht bösartig sein müssen, um einen Schaden oder eine Verletzung zu verursachen. Deshalb empfehlen wir ALLEN Hundebesitzern eine Hundehaftpflichtversicherung für Ihren Liebling abzuschließen. Ihnen muss als Halter klar sein, dass Sie die volle Verantwortung für Ihr Tier tragen und Sie ohne Versicherungsschutz vollständig mit Ihrem Privatvermögen haften. Mit der abgeschlossenen Hundehaftpflichtversicherung Ihres Hundes hingegen müssen Sie sich keine Sorgen um Ihr privates Vermögen machen und können unbeschwert mit Ihrem Hund herumtollen. Die Versicherung kommt für sämtliche Personen- und Sachschäden auf, die der versicherte Hund verursacht hat.

Insbesondere bei Vorfällen, in die Menschen verwickelt sind und Personen langfristig von Nachwirkungen ihrer Verletzungen betroffen sind, kann die Schadenssumme sogar in den Millionenbereich gehen. Diese zu zahlende Summe ist von Privatpersonen in der Regel kaum tragbar. Um einer solchen potenziell anfallenden finanziellen Belastung vorzubeugen, legen wir jedem Hundebesitzer eine Hundehaftpflichtversicherung ans Herz. Neben dem Versicherungsschutz für Hunde empfehlen wir Ihnen auch eine private Haftpflichtversicherung abzuschließen. Die private Haftpflicht für den Tierhalter sorgt dafür, dass Sie vor sämtlichen Haftungsansprüchen geschützt sind. Zudem müssen gute Versicherungen nicht zwangsläufig teuer sein: Einen guten Hundehaftpflichtversicherungsschutz bietet die Versicherung bereits für wenige Euro pro Monat. Bei unserer Hundeversicherung können Sie Ihre Tiere natürlich auch direkt für das ganze Jahr versichern lassen. Schauen Sie sich dazu einfach auf unserer Homepage die verschiedenen Versicherungstarife an und wählen Sie den für Sie passendsten Hundehaftpflichttarif aus. Bei uns finden Sie eine Übersicht unserer aktuellen und günstigen Hundehaftpflichttarife und können zu den angegebenen Preisen ganz leicht und ohne großen Aufwand eine Hundeversicherung bei DOGGY SECURE online abschließen. Falls Sie Fragen oder Probleme bezüglich des Versicherungsschutzes oder der Tarife haben, helfen wir Ihnen selbstverständlich gerne weiter!

Hier gelangen Sie zu Ihrer Hundehaftpflichtversicherung