Kann eine Hundehaftpflichtversicherung für jeden Hund abgeschlossen werden?

Kann eine Hundehaftpflichtversicherung für jeden Hund abgeschlossen werden

Kann eine Hundehaftpflichtversicherung für Jeden Hund abgeschlossen werden

Theoretisch ist es für jeden Hundehalter möglich eine Hundehaftpflichtversicherung für seinen Vierbeiner und damit jede Hunderasse abzuschließen. Praktisch kann es jedoch sein, dass nicht jedes Tier versichert werden kann. Denn bei einigen Hundearten weigern sich viele Hundehaftpflichaftpflichtversicherer, eine Versicherung für die Tiere abzuschließen, da sie zu besonders gefährlichen oder aggressive Rassen zählen. Viele Versicherungen akzeptieren keine sogenannten Listenhunde. Ein Listenhund ist ein Kampfhund, der auf Grund seiner Rasse oder aggressiven Verhaltens als gefährlich eingestuft wird. Welche Hunderassen als Kampfhunde gelten, wird durch Rasselisten geregelt. Sind Sie Besitzer eines Listenhundes bzw. Kampfhundes, so sind die Hundesteuer sowie der zu zahlende Beitrag für die Hundehaftpflichtversicherung oft teurer als die eines normalen Hundes. Er ist aber zu versichern. Dabei geht es uns als Hundeversicherer nicht um mehr Profit oder Diskriminierung bestimmter Hundearten, sondern die erhöhten Steuer- und Versicherungsbeträge sind gesetzlich vorgeschrieben. Die Haltung von Kampfhunden unterliegt behördlichen Auflagen, an die auch wir uns halten müssen. Wenn Sie also eine normale Hunderasse, die nicht auf der Liste steht, versichern lassen möchten, ist das in der Regel problemlos möglich. Bei Listenhunden sollten Sie vorher die Versicherung kontaktieren, ob Sie die Hundeart versichern oder nicht. Wenn Sie zum Versicherungsschutz für als gefährlich eingestufte Hunde noch Fragen haben oder sich über die entsprechenden Versicherungstarife speziell für Ihren Hund informieren möchten, steht Ihnen unser Versicherungsteam von DOGGY SECURE gerne zur Verfügung!

Hier geht es zu Ihrer Hundehaftpflichtversicherung für jeden Hund