Was muss ich als Hundebesitzer beachten, wenn ich den Versicherer wechseln möchte?

Was muss ich als Hundebesitzer beachten, wenn ich den Versicherer wechseln möchte?

Wenn Sie von einem anderen Hundeversicherer zu DOGGY SECURE wechseln möchten, beispielsweise weil Sie bei unserem Versicherungsangebot einen Tarif gesehen haben, der Ihnen besser gefällt, der mehr Leistungen enthält oder der günstiger ist? Wenn Sie sich für einen Versicherungstarif entschieden haben, sollten Sie als Hundehalter zunächst Ihren alten Versicherungsschein heraussuchen. Auf dem Hundeversicherungsschein steht die Kündigungsfrist bzw. das Ablaufdatum der Versicherung. Achten Sie darauf, dass Sie den alten Vertrag fristgerecht 3 Monate vor Vertragsablauf schriftlich kündigen.

Bitte achten Sie auch auf den Versicherungsbeginn der neuen Hundeversicherung! Am besten ist es, wenn der Übergang möglichst nahtlos ist, damit der Schutz Ihres Hundes sichergestellt wird. Dafür sollte der neue Versicherungsvertrag an das Ende des alten Vertrages anknüpfen um keine Lücke entstehen zu lassen, in der das Tier unversichert ist. Bei Vertragsüberschneidungen kann es sein, dass Ihr Hund sogar einige Monate doppelt versichert wird. Der Hundebesitzer muss dementsprechend auch doppelt zahlen, nämlich den Versicherungsbetrag der alten Hunde-Versicherung und den der neuen.

Unser Versicherungsteam von DOGGY SECURE hilft Ihnen bei Fragen oder Schwierigkeiten zum Versicherungswechsel gerne weiter und steht Ihnen bei dem Procedere der Kündigung des alten Versicherungsvertrags und der Neubeantragung des ausgewählten Versicherungstarifs gern zur Seite!